Kompensationspartner

Profil & Kontakt

Ich mach’s CO2 neutral! Das ist der Claim von Ablasswandel. Hört sich irgendwie nach Alleingang an, aber wenn wir jetzt alle handeln, wird daraus ein „Ich mach’s auch!“ und ein „Wir“. Und das ist wichtig, denn nur gemeinsam können wir etwas verändern, damit nicht noch mehr klimaschädliche Gase in unsere Atmosphäre gelangen.

Auf unserer Website können Sie als Privatperson mit wenigen Klicks Ihren ungefähren CO2-Fußabdruck bestimmen. Unternehmen stehen wir bei der Berechnung von CO2-Emissionen nach Scope 1 und Scope 2 (GHG Protocol) beratend zur Seite.

Ablasswandel hat eine Auswahl von Projekten zusammengestellt, um dem Klimawandel vielfältig entgegenzutreten und dabei auch die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDG) zu verfolgen. Mit Ihrem Beitrag als Privatperson und als Unternehmen kompensieren Sie Ihre CO2-Emissionen und unterstützen aktuell Windenergie in Indien, Waldschutz in Simbabwe und ein Wasserversorgungsprojekt in Kambodscha. Zusätzlich werden je kompensierte CO2-Tonne 4 kg Plastikabfall auf den Philippinen vermieden.

Ablasswandel UG
Spanische Allee 151,
14129 Berlin
+49 (0)30 80581400

www.ablasswandel.de, www.ichmachsco2neutral.de

Ablasswandel/Adobe

Spezifikationen

Projektländer und -regionen:
Afrika, Asien
Projektsektoren:
Erneuerbare Energien, Energieeffizienz & Brennstoffwechsel (z. B. von Kohle zu Gas), Aufforstung, Wald- oder Moorschutz, Abfallwirtschaft oder Deponiegas
Co-Benefits/Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs):
Zielgruppe:
Lokale Bevölkerung
Genutzte Projektstandards:
Clean Development Mechanism + Gold Standard (CDM CER + GS), Gold Standard bzw. Gold Standard for the Global Goals (GS VER), Verified Carbon Standard (VCS) + Climate, Community & Biodiversity Standard (CCBS)
Ausrichtung:
Kommerziell
Eigene Klimaschutzprojekte im Portfolio:
Nein
Entwicklung von Klimaschutzprojekten für Kund:innen:
Nein
Angebote und Services:
individuelle Bilanzierung des CO2e-Fußabdrucks, freizugängliches Tool zur Berechnung des CO2e-Fußabdrucks
Besonderheiten:

PROJEKTBEISPIEL

Sauberes Trinkwasser in Kambodscha

Projekthintergrund
Unbehandeltes Wasser und schlechte sanitäre Verhältnisse verursachen jedes Jahr schätzungsweise 10 Mio. Fälle von Durchfallerkrankungen und viele tausend Todesfälle, vor allem bei Kindern in ländlichen Gebieten. Mit einem Wasserfilter im Haus können die Familien sicher trinken. Dadurch, dass das Wasser nicht mehr abgekocht werden muss, wird die Luftverschmutzung in den Innenräumen durch Holzverbrennung reduziert, die Brennstoffkosten im Haushalt werden gesenkt, Frauen und Kinder sparen Zeit, und die gefährdeten Wälder Kambodschas werden geschützt.
Land/Region
Kambodscha
Technologie
Wasserreiniger/-filter
Standard
GoldStandard GS4GG
Status und Laufzeit
2017-2024
Zielgruppe
Familien im ländlichen Raum
Erzielte Wirkung
90.000 Tonnen CO2e pro Jahr
Erzielte Co-Benefits
Kooperationspartner vor Ort
Hydrologic Social Enterprise Company Ltd.

https://ablasswandel.de/shop

ablasswandel_picB
Ablasswandel/Adobe