10.06.2021: EYCarbon Lunch Break Panel – Die Klage zu „Klimaneutralität” als irreführende Werbeaussage

© Viki Mohamad/www.unsplash.com

 

Game Changer or Claim Changer? – Die Klage zu „Klimaneutralität” als irreführende Werbeaussage

Die Wettbewerbszentrale mahnt Werbeaussagen zu Unternehmen oder Produkten mit der Bezeichnung „klimaneutral“ als irreführend ab.

Dies nimmt EYCarbon zum Anlass, mögliche Auswirkungen und Handlungsstrategien im Rahmen eines Experten-Panels zu diskutieren.

Der Webcast findet am Donnerstag, 10. Juni 2021, von 12:00 bis
13:00 Uhr unter anderem mit unserem Vorstandsvorsitzenden Peter Renner statt.

Die Fragen an das Panel

  • Welche Auswirkungen hat die aktuelle Klage für Unternehmen? Wie ist dies im Kontext anderer juristischer Entscheidungen zum Klimaschutz (z.B. die des BVerfG) zu bewerten?
  • Was bedeutet Klimaneutralität? Welche Schritte sind notwendig, um die Aussage „klimaneutral“ als Wettbewerbsvorteil nutzen zu können?
  • Blick nach vorn: Was muss sich in diesem Zusammenhang in Regulierung und Unternehmen ändern, damit die Klimatransformation erfolgreich gelingen kann?

 

EYCarbon im Gespräch mit 

  • Florian Huber | Leiter Unternehmensentwicklung | Partner | Co-Leiter EYCarbon I EY
  • Nicole Richter I Leiterin Climate Change and Sustainability Services I Partnerin I Co-Leiterin EYCarbon I EY
  • Dr. Anna Müller-Debus I Leiterin CSR & Klimastrategie I Direktorin I EY (Moderation)
  • Hubertus Kleene I Rechtsanwalt | Associate Partner I EY
  • Tristan A. Foerster | Geschäftsführer und Gesellschafter I ClimatePartner
  • Mike Hatert I Leiter erneuerbare Energien I First Climate
  • Dr. Axel Kölle | Leiter I Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung, Universität Witten/Herdecke
  • Peter Renner I Vorstandsvorsitzender I Stiftung Allianz für Klima und Entwicklung
  • Dr. David Strack | Mitbegründer und Managing Partner I Fengda Finance I ehemaliger Vorstand EDEKA Nord

 

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren und am 10. Juni ab 12 Uhr teilnehmen.