Suche
Close this search box.

Kinder mit auf die Reise nehmen

Bilderbuchgeschichten zu Entwicklung und Klima

In „Mei­ne Entwicklung ­– unser Klima!“, einer Comicreihe in vier Bänden, erzählen Kinder aus vier unterschiedlichen Ländern: Von ihrem Alltag, ihren Spielen, aber auch ihren Herausforderungen und Schwie­rigkeiten. Die Heldinnen und Helden der Geschichten kommen aus Peru, Kenia, Vietnam und Honduras. Sie alle haben fantastische Ideen, die ihre Situation verbessern. Und damit ihre Entwicklung und den Klimaschutz fördern.

Die Geschichten bedienen sich des magischen Realismus: Feuer, Tiere oder ein Geist helfen den Kindern Ideen für eine bessere Zukunft zu entwickeln, die Menschen, Natur und dem Klima zugutekommt. Die Geschichten, die sich an Kinder ab sechs Jahren richten, wurden im Rahmen des Bildungsangebots der Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima vom renommierten Kinderbuchautor Martin Baltscheit geschrieben und von vier unterschiedlichen Illustrator:innen gezeichnet. In einem anschließenden Sachbuchteil jedes Comics wird beschrieben, wie die Lebensrealität vor Ort jeweils aussieht und wie Lösungsansätze schon heute funktionieren können.

Kinder – natürlich neugierig

Der Klimawandel ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit und betrifft vor allem junge Generationen. Kindern ist das Thema also nicht fremd. Im Gegenteil: Sie haben sowohl eine natürliche Neugier für Themen des Klimaschutzes als auch ein Interesse an den Lebensumständen von Kindern in anderen Teilen der Welt. Aus dem Wunsch diesem kindlichen Bedürfnis gerecht zu werden, hat die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima die Comicreihe zusammen mit Experten entwickelt. Hierdurch wird ein Bewusstsein für das eigene Handeln und seine Auswirkungen geschaffen. Und für globale, soziale und ökologische Zusammenhänge sensibilisiert.

Kindliche Protagonisten, die ihre eigene Welt verändern, motivieren zum Handeln. Und keine:r steht allein da: Die Kinder aller vier Bände, aus vier unterschiedlichen Ländern, stehen für die Weltgemeinschaft. Und gemeinsam erreicht man bekanntlich mehr. Eine Erfahrung in bunten Comicbildern, die Spaß und Mut macht.

Entwicklung und Klima machen Schule

Als Orte des Lernens kommt Schulen eine besondere Rolle bei der Kommunikation von Entwicklung und Klima zu. Sie bieten Kindern Raum Zusammenhänge zu erläutern, Fragen, Sorgen oder gute Ideen zu diskutieren.

In einer Sonderedition werden die Bücher deshalb auch für Schulen angeboten. In den Klassen können sie als Anlass dienen, sich mit Entwicklung und Klima auseinanderzusetzen. Von den Schulen aus tragen die Kinder die Themen in Familien. Dort haben sie oft echten Einfluss auf Verhaltensänderungen und wirken motivierend auf Geschwister, Eltern und Großeltern. Ein Gewinn für alle.

Comics für Schulklassen und Kreativwettbewerb

Die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima vergibt Klassensets der Comicreihe „Meine Entwicklung – Unser Klima“ kostenfrei und deutschlandweit an Schüler:innen. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung der Postcode-Lotterie. Wie Sie als Lehrkraft die Klassensets erhalten können, erfahren Sie hier.

Gesellschaftlichen Beitrag leisten - ein märchenhaftes Geschenk

Kindern die Lebensumstände im globalen Süden nahebringen. Sie für Klimaschutzmaßnahmen sensibilisieren. Mit Bildung, die Spaß und Mut zum Handeln macht. Dazu können auch Sie einen wichtigen Beitrag leisten.

Verschenken Sie als Unternehmen, Kommune oder Schule magische (Vor)Lese-Momente. Und kommunizieren mit den kindlichen Held:innen unserer märchenhaften Geschichten das eigene Engagement für Entwicklung und Klima.

Auch als Präsent für Kund:innen oder Partner:innen können Unternehmen so von Maßnahmen zu Corporate Social Responsibility berichten. Oder machen Sie Ihren eigenen Mitarbeiter:innen eine Freude. Individualisieren Sie die Bücher mit Ihrem eigenen Logo. Und erzählen Sie dadurch, wie auch Sie Ideen für eine bessere Welt unterstützen.

Sie möchten Bücher für Ihre Kommune, Schule oder Firma individualisieren lassen?

Zur Einzelbestellung der Bücher

Sie möchten Bücher für Ihre Kommune, Schule oder Firma individualisieren lassen?

Zur Einzelbestellung der Bücher

Vier Kinder verändern die Welt. Unsere.

Der Goldjunge

Peru.
Der fleißige Vincente angelt einen köstlichen Fisch, einen Arapaima. Aber der Fisch ist verseucht vom Quecksilber der illegalen Goldgräber und hat eine Idee, wie er sein Leben retten und das Leben Vincentes verbessern kann.

Heißer Rauch

Kenia.
Das Feuer der Öfen in den Hütten der Massai macht die Menschen krank und zerstört die letzten Wälder. Albiola trifft beim Holzholen auf den sprechenden Rauch, der ihr das Geheimnis eines besseren Feuers, eines besseren Lebens verrät.

Das Geschenk

Vietnam.
Die Arbeit auf den Reisfeldern ist hart für Minh und seine Familie.
Die fabelhafte Begegnung mit einer magischen Schildkröte zeigt ihm, wie man mit den besten Fähigkeiten der Menschen, Erfindungsgeist und Einsicht, die Welt verändern kann.

Grüner Geist

Honduras.
Sayda arbeitet in einer Feuerwerksfabrik. Manche Menschen in Honduras mögen Feuerwerk als Ablenkung, denn ihr Leben ist hart, von Anfang an. Die Begegnung Saydas mit dem Geist ist eine hoffnungsvolle Metapher für einen neuen, grünen Weg.

Namhafte Autor:innen und Illustrator:innen

Autor

Martin Baltscheit

Martin Baltscheit ist der Autor oder, wie man bei Comics sagt, der Szenarist unserer vier Geschichten. Verglichen mit den anderen Planeten unseres Sonnensystems findet Martin die Erde eigentlich schon ziemlich gut und sogar paradiesisch. Aber er ist auch ein Fan von Verbesserungen und will die Welt mit seinen Geschichten vollkommener machen. Wir freuen uns über seine märchenhaften und doch so wirklichen Erzählungen – Verzeihung, Szenarien!

Martin Baltscheits „Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“, gilt heute als moderner Bilderbuchklassiker. 2011 wurde sein Bilderbuch „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis prämiert. Neben Büchern schreibt Martin Baltscheit regelmäßig für das Theater, arbeitet als Illustrator, Sprecher und Regisseur.

Illustratorin „Der Goldjunge“

Tine Schulz

Der Schreibtisch von Illustratorin Tine Schulz, geboren in Anklam, steht schon fast in der Ostsee, nahe bei Rostock. Von hier aus zeichnet sie für Verlage, Magazine und alle, die sich für ihre wunderbaren Arbeiten begeistern. Am liebsten arbeitet Tine für Kinder und für Menschen, die die Welt ein wenig besser machen wollen.

Illustrator „Heißer Rauch“

Elias Linnekuhl

Elias Linnekuhl lebt als Illustrator und Comiczeichner in Hamburg. Mit seinen einfühlsamen Bildern und Charakteren zeigt er uns einen Erdteil, den wir oft als Wiege der Menschheit bezeichnen. Elias’ Bilder kommen für uns aus der Wiege der Zeichnungen und retten die Welt ab heute jeden Tag ein bisschen mit.

Illustratorin „Das Geschenk“

Franziska Blinde

Die Berliner Illustratorin Franziska Blinde lebt und arbeitet in Hamburg und verzaubert mit ihren bereits im Studium prämierten Arbeiten die Leser:innen. Für uns ist sie zeichnerisch in Vietnam gewesen und hat sich in die alte Geschichten- und Buchillustration eingearbeitet. Franziska Blinde ist auch Teil des Artists-in-Residence-Programms von Cornelia Funke.

Illustratorin „Grüner Geist“

Gemma Palacio

Gemma Palacio ist eine spanische, genauer gesagt asturische Illustratorin, die in Österreich lebt und ihre Bücher in vielen Ländern veröffentlicht. Am liebsten zeichnet sie für Kinder und ihre lebensechten Charaktere sind genau so lustig und sympathisch wie sie selbst.

Kinder die Welt erklären lassen – wie genau?

Umfang: 4 Hardcover-Bücher zu je 40 Seiten im Schuber, (alternativ Softcover Edition für Schulen)
Format: 17 x 23 cm
Gestaltung: 4-farbig
Produktion: FSC zertifiziert, mit Klimabeitrag in Deutschland gedruckt.  

Ein Projekt zur Förderung von Bildung und Erziehung gemäß §2 der Satzung.