Meldungen

Die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima informiert die Öffentlichkeit über die Bedeutung der Förderung von weltweiter Entwicklung, Klimaschutz sowie freiwilliger Kompensation von Treibhausgasen und steht den Medien als Ansprechpartnerin zu diesen Themen zur Verfügung.

Hier finden Sie aktuelle Meldungen und ein Presseecho zur Stiftungsarbeit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Team Kommunikation & Engagement.

29. September 2021

„RIDE FOR TOMORROW“ –Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima und GIANT Bicycles starten Fahrradchallenge zur Welt-Klimakonferenz

15. September 2021

Prominente Unterstützer:innen zeigen: „Wir handeln: Verbindliche Ziele und konkrete Beiträge für Entwicklung und Klima“

9. August 2021

Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima zum IPCC-Bericht: „Jetzt alle wirksamen Mittel gegen den Klimawandel ergreifen!“

7. Juni 2021

Hochwertige Treibhausgas-Kompensation – Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität

GEO: Gerd Müller bei Jens Schröder im Interview

INTERVIEW IM KAMPF FÜR EINE BESSERE WELT
Gerd Müller: “Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung sind untrennbar miteinander verbunden”

Analyse.#80 – Energieeffizienter Wandel: Wirksamer Klimaschutz braucht weltweite Entwicklung

Der weltweite, menschengemachte Klimawandel fordert alle heraus. Es gilt die Emissionen von CO2 zu stoppen. Und zwar nicht nur mit Projekten in Deutschland.
Unsere Vorstände Dr. Olivia Henke und Peter Renner im Interview.

Tagesspiegel Background Energie & Klima: Nur globales Handeln schließt die Klimalücke

Nationale Ordnungspolitik greift zu kurz: Unsere Vorstände Dr. Olivia Henke und Peter Renner erklären in diesem Standpunkt, warum nur globales Handeln die Klimalücke schließt.

Focus Online: Expertin appelliert: “Müssen beim Klimaschutz handeln, sonst leiden unsere Kinder”

Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes im April 2021 war ein Paukenschlag: Das deutsche Klimaschutzgesetz aus dem Jahr 2019 ist in Teilen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.
Gastbeitrag unserer Vorständin Dr. Olivia Henke.

forum Nachhaltig Wirtschaften zum Jahresbericht 2020 der Allianz für Entwicklung und Klima

Die in der Allianz verbundenen Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen kompensierten im Berichtsjahr 2020 insgesamt 3,6 Millionen Tonnen CO2 durch nachhaltige Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das entspricht einer Steigerung von über 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.