Meldungen

Die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima informiert die Öffentlichkeit über die Bedeutung der Förderung von weltweiter Entwicklung, Klimaschutz sowie freiwilliger Kompensation von Treibhausgasen und steht den Medien als Ansprechpartnerin zu diesen Themen zur Verfügung.

Hier finden Sie aktuelle Meldungen und ein Presseecho zur Stiftungsarbeit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Team Kommunikation & Engagement.

14. September 2022

Neue Partnerschaft der Stiftung mit Conservation International Europe

13. Juli 2022

Stärkung der Zusammenarbeit der Stiftung mit der NABU International Naturschutzstiftung

Weltkugel mit dem Schriftzug "Eine Welt. Ein Klima."
10. Juni 2022

Eine Welt. Ein Klima. Unser Aufruf für Entwicklung und Klimaschutz in einer Welt

9. Juni 2022

German Brand Award – Auszeichnung für unseren Podcast Grad° Global

forum Nachhaltig Wirtschaften: Sonderveröffentlichung „Grenzen überwinden – Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam global gestalten“

Nachhaltig Wirtschaften und dabei Entwicklungszusammenarbeit mit den Ländern des globalen Südens mit Klimaschutz verbinden – wir zeigen in dieser Ausgabe was dahintersteckt und wie das geht. Denn nur wenn wir Entwicklung und Klima gemeinsam denken, lokal und global handeln, können wir Grenzen überwinden und so den Klimawandel eindämmen.

Ab Seite 39.

RP ONLINE: Klimaschutz global denken

Sich nachhaltig engagieren, gleichzeitig CO2-Emissionen senken und zudem Entwicklungsprojekte unterstützen – diese Ziele setzt die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima weltweit um.

+3 Magazin: Grenzen überwinden

Wie die Klimakrise nur weltweit und gemeinsam erfolgreich bewältigt werden kann.
Ein Gastbeitrag unseres Vorstandsvorsitzenden Peter Renner.

forum Nachhaltig Wirtschaften: Unternehmen Klimaschutz – Verantwortung für eine global nachhaltige Entwicklung

Es ist klar abzusehen, dass staatliche Maßnahmen noch immer nicht ausreichen, um den globalen Temperaturanstieg deutlich unter 2 °C bzw. auf 1,5 °C zu begrenzen. Private Akteure, insbesondere aus Wirtschaft und Industrie, bleiben daher in besonderem Maße gefordert und haben sich bei der Weltklimakonferenz COP 26 in Glasgow erstmalig in größerer Zahl zu mehr Ambition verpflichtet.

Ein Beitrag unserer Vorständin Dr. Olivia Henke.

WELT-Transformationsgipfel: 100 Prozent Erneuerbare Energien sind möglich

Das Klima retten und das Überleben der Menschheit sichern? Das kann nur mit einem radikalen Umbau der Energieversorgung gelingen, meinen Fachleute – darunter unsere Vorständin Dr. Olivia Henke.