Jahresbericht 2021 der Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima veröffentlicht

In unserem aktuell veröffentlichten Jahresbericht 2021 blicken wir zurück auf ein Geschäftsjahr, das für die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima ein Jahr der Transformation war. Nach der Gründung der Stiftung im September 2020 sind wir seit dem Frühjahr 2021 nun auch Trägerin der Multi-Akteurs-Gemeinschaft Allianz für Entwicklung und Klima. Die Aufgaben des Sekretariats mit Sitz bei der GIZ in Bonn haben wir vollumfänglich übernommen.

Die stetig wachsende Zahl der Unterstützer:innen belegt die Erfolgsgeschichte der Initiative: Waren es im Gründungsjahr 2018 noch 70, zählt die Allianz inzwischen rund 1.300 Unterstützer:innen. Sie eint ihre Motivation, eigene Treibhausgasemissionen größtmöglich zu vermeiden und zu reduzieren. Ist dies aus technischen oder praktischen Gründen nicht vollständig möglich, gleichen sie Restemissionen durch Investitionen in hochqualitative Klimaschutzprojekte aus. Mehr über unsere Unterstützer:innen und die Wirkung ihres Engagements erfahren Sie in der Auswertung unserer Jahresumfrage und der Auswertung des neuen SDG Impact Tools in unserem Jahresbericht.

Ausgleichsprojekte, die den hohen, von der Stiftung empfohlenen Standards entsprechen, finden die Unterstützer:innen bei unseren Kompensationspartner:innen. Den Erfolg dieser Zusammenarbeit zeigen die Good-Practice-Beispiele, die wir Ihnen ebenfalls in unserem Jahresbericht vorstellen.

Bei der Lektüre wünschen wir Ihnen viel Freude!