Qualitativ hochwertige Kompensationsprojekte im Globalen Süden sind ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der SDGs

19. Januar 2023

 

Die Ausgabe der ZEIT vom 19.01.2023 berichtet, dass laut einer gemeinsamen Recherche mit der britischen Zeitung The Guardian mehr als 90 Prozent aller CO2-Zertifikate in Waldschutzprojekten des größten Zertifizierers Verra nicht zum Klimaschutz beigetragen hätten.

Der Recherche zufolge waren Zertifikate auf dem Kompensationsmarkt, die fälschlicherweise eine Emissionsreduktion in Höhe von 89 Millionen Tonnen CO2 versprachen. Verra wies die Vorwürfe noch am selben Tag in einer Mitteilung auf ihrer Homepage zurück und erklärte, sie würden auf unzulänglichen Methoden und falschen Annahmen bei der Berechnung von CO2-Emissionen basieren.

Als Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima verfolgen wir das Ziel, hochwertige Klimaschutzprojekte im globalen Süden zu fördern, um so neben dem Ziel 13 (Klimaschutz) auch immer weitere der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Agenda 2030 zu unterstützen. Zu diesen insgesamt 17 Zielen gehören zum Beispiel der Zugang zu bezahlbarer und sauberer Energie und zu sauberem Wasser für alle, Gesundheit sowie das Ziel, Armut in jeder Form und überall zu beenden.

Klimaschutz und Entwicklung müssen wir gemeinsam denken und global handeln. Die bei uns akzeptierten Klimaschutzzertifikate entsprechen daher hohen internationalen Standards. Ein Anforderungskatalog definiert die in der Allianz zugelassenen Standards und Prozesse, um optimale Transparenz herzustellen.

Mit der Unterstützung dieser qualitativ hochwertigen Projekte können Unternehmen und Organisationen einen konkreten Beitrag leisten, der unmittelbar Wirkung zeigt – für den Schutz des Klimas und für die Menschen in den Ländern des Globalen Südens. Ohne privates Engagement für diese Projekte sind die Ziele der Agenda 2030 und das 1,5-Grad-Ziel nicht einzuhalten.

Über die nachhaltige Entwicklungswirkung von qualitativ hochwertigen Ausgleichsprojekten informieren wir mit wissenschaftlichen Studien hier und mit Infosheets sowie Leitfäden hier.

 

Meldung teilen: