Ratgeber und Leitfäden

Ratgeber des Umweltbundesamts (UBA): Freiwillige CO2-Kompensation

Zielgruppe:

Unternehmen und Privatpersonen, die sich für Kompensation interessieren und sich einen Überblick über das Thema verschaffen wollen.

Was man hier findet:

  • Ablauf der Kompensation
  • Beispielprojekte
  • Detailliertere Vorstellung der Standards

Studie der Allianz für Entwicklung und Klima: Aktueller Stand des freiwilligen Treibhausgaskompensationsmarktes in Deutschland

Zielgruppe:

Unternehmen und Privatpersonen, die die Grundlagen des deutschen Kompensationsmarktes schon kennen und sich tiefergehend mit Chancen und Risiken beschäftigen möchten.

Was man hier findet:

  • Umfrage unter den Kompensationspartnern und Analyse der Angebotsseite in Deutschland
  • Chancen und Risiken des freiwilligen Marktes nach 2020 (Doppelzählung, etc.)

Studie des Umweltbundesamts (UBA): Analyse des deutschen Marktes zur freiwilligen Kompensation von Treibhausgasemissionen

Zielgruppe:

Unternehmen und Privatpersonen, die detaillierte Informationen zum deutschen Kompensationsmarkt suchen.

Was man hier findet:

  • Umfangreiche Analyse der Angebots- und Nachfrageseite
  • Marktvolumen Deutschland und weltweit
  • Analyse der in Deutschland genutzten Standards und Projekte
  • Unterschiede zwischen dem regulierten und freiwilligen Markt

Datenauswertung des Umweltbundesamts (UBA): CO2-Fußabdrücke im Alltagsverkehr

Zielgruppe:

Akteure im öffentlichen Sektor, die sich über Ansatzpunkte für Förder- und Reduktionsmaßnahmen informieren wollen.

Was man hier findet:

Eine Studie, die darauf abzielt im alltäglichen Personenverkehr Faktoren und Zusammenhänge aufzuzeigen, die besonders stark zu den CO2-Emissionen beitragen, um Ansatzpunkte zu identifizieren, (politische) Reduktions- und Fördermaßnahmen zielgerichteter zu entwerfen.

Working Paper des World Resources Institute (WRI): Estimating and Reporting the Comparative Emissions Impacts of Products (engl.)

Zielgruppe: Produzierende Unternehmen, die sich für die Berechnung der Scope 4 Emissionen ihrer Produkte interessieren.

Was man hier findet: Einen Rahmen zur Berechnung und Erfassung von Emissionen, die in Verbindung mit der Nutzung von Produkten bestehen.

Ratgeber des Umweltbundesamts (UBA): Klimaneutral Leben – Verbraucher starten durch beim Klimaschutz

Zielgruppe:

Verbraucher*innen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchten und sich über Möglichkeiten zur Reduktion ihrer Emissionen informieren wollen.

Was man hier findet:

Hintergrundinformationen zum 2°-Ziel der internationalen Klimaschutzbemühungen; verschiedene Stellschrauben für die CO2-Reduktion für Privatpersonen; Fallbeispiele und Best Practice Beispiele.

Leitfaden von WWF & CDP: Vom Emissionsbericht zur Klimastrategie – Grundlagen für ein einheitliches Emissions- und Klimastrategieberichtswesen

Zielgruppe:

Unternehmen, die sich für das Entwickeln einer Treibhausgasbilanz interessieren, sich Grundlagenwissen aneignen und über mögliche Schritte bei der Entwicklung einer Klimastrategie informiert werden wollen.

Was man hier findet:

Begriffsdefinitionen; Übersicht über externe Anforderungen an die Emissionsberichterstattung; methodische Hilfestellungen zum Erstellen einer Klimaschutzstrategie.

Leitfaden des Umweltbundesamts (UBA): Weg zur treibhausgasneutralen Verwaltung – Etappen und Hilfestellungen

Zielgruppe:

Akteure in oder mit Bezug zur öffentlichen Verwaltung, die sich von Grund auf mit dem Erstellen einer Klimaschutzstrategie beschäftigen wollen.

Was man hier findet:

Der Weg zu CO2-Reduktionen im öffentlichen Sektor aufgeteilt auf neun übersichtliche Etappen: vom Erstellen von Strukturen und Strategien über die Durchführung und Kompensation bis hin zur Überprüfung und Nachsteuerung sowie praktische Checklisten zur Überprüfung für interessierte Stellen.

Handbuch der Science Based Targets Initiative (SBTi): Science Based Target Setting Manual (engl.)

Zielgruppe:

Unternehmen, die sich für ein Science Based Target (SBT) entschieden haben und beim Entwicklungsprozess von einem detaillierten Handbuch zu praktischen, technischen und methodischen Fragen geleitet werden wollen.

Was man hier findet:

detaillierte Informationen zu verschiedenen Fragen im Zusammenhang mit den SBTs wie z.B. verschiedene Ziel-Typen, Methoden, und Geltungsbereiche.

Leitfaden des Science Based Targets Network (SBTN): Science Based Climate Targets – A Guide for Cities (engl.)

Zielgruppe:

Städte, die sich für Science Based Targets (SBTs) zur Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen interessieren und sich zu SBTs informieren oder konkret SBTs planen wollen.

Was man hier findet:

Beispiel- und Orientierungswerte für wissenschaftsbasierte Ziele verschiedener Städte, Prinzipien und Kriterien für SBTs und Information zu Methoden der Reduktionszielsetzung.

Handbuch von Klimafakten: Über Klima sprechen – das Handbuch

Zielgruppe:

Alle, die sich mit der Erderhitzung, der Klimapolitik oder auch der Klimawandelanpassung beschäftigen – egal ob in Unternehmen oder Zivilgesellschaft, in Politik oder Wissenschaft, in Behörden oder Medien.

Was man hier findet:

regelmäßig neue Kapitel zu verschiedene Themen rund um Klimakommunikation; konkrete Tipps, die mithilfe von Beispielen veranschaulicht werden.

Anleitung vom Center for Research on Environmental Decisions: The Psychology of Climate Change Communication (engl.)

Zielgruppe:

Alle Akteure (Privatpersonen, NGOs, Unternehmen, JournalistInnen, etc.), die sich über eine effektive Kommunikation von Klimawandel und Klimaschutz informieren möchten.

Was man hier findet:

Tipps zur Identifikation von Zielgruppen zum Erlangen der Aufmerksamkeit dieser Gruppen und zu Formen der Kommunikation, die Informationen effektiv vermitteln und Zielgruppen engagieren und aktivieren; konkrete Beispiele und Best Practice Situationen.

Handbuch vom Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC): Principles for effective communication and public engagement on climate change (engl.)

Zielgruppe:

Ursprünglich für IPCC Autor*innen gedacht, liefert dieser Ratgeber auch Unternehmen oder öffentlichen Institutionen mit einer Klimaschutzstrategie oder Reduktionszielen, die Ihre Aktivitäten effektiv kommunizieren wollen, wichtige Anhaltspunkte. 

Was man hier findet:

Prinzipien der Klimakommunikation sowie konkrete Beispielsituationen und Ratschläge, wie mit diesen Kommunikationssituationen umgegangen werden kann.

Media-Kit