Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Kommunale Partnerschaften

© Frank Fendler
© Frank Fendler

Bereits zum dritten Mal wird der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Kommunale Partnerschaften vergeben. Ausgezeichnet werden Städte, Gemeinden und Landkreise, die sich im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Globalen Süden besonders vorbildlich für die Verwirklichung der Agenda 2030 engagieren. Erstmals ist auch die Allianz für Entwicklung und Klima in den Kommunalpreis eingebunden.

Überreicht wird der Preis am 4. Dezember 2020 von Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller im Rahmen des 13. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf. Die Sieger des Wettbewerbs erhalten ein Preisgeld in Höhe von 60.000 € für neue Projekte im Rahmen der Partnerschaft. Zusätzlich zum Preisgeld finanziert und vermittelt die Allianz für Entwicklung und Klima eine Beratung zur klimafreundlichen Gestaltung der Partnerschaftsarbeit für die Siegerkommunen. In diesem Zusammenhang werden umfangreiche Informationen und individuelle Handlungsempfehlungen zur Verfügung gestellt. Im Fokus steht dabei der Ansatz der CO2-Kompensation, der neben der Vermeidung und Verminderung von Treibhausgasemissionen dabei unterstützt, den ökologischen Fußabdrucks immer kleiner werden zu lassen.

Mit der Auszeichnung soll das Engagement der Kommunen gewürdigt werden, das in der Gesellschaft nicht immer die verdiente Aufmerksamkeit erfährt. Ausführliche Informationen sind unter https://www.nachhaltigkeitspreis.de/kp/ abrufbar.